Dienstag, 14. April 2015

* Nr. 05/2015 *

Diese Bilder sind schon im März entstanden, 
aber die muß ich Euch jetzt unbedingt zeigen.
Ich hatte gerade die Betten gelüftet, als
Odin meinte er müsse da irgendwie zu mir
hoch ans Fenster kommen. Als er da durch
das Sprossenfenster guckte, mußte ich ja schnell
den Foto holen. Meistens ist er dann aber schon
wieder weg. Diesmal hat es geklappt.





Ich war auch wieder ein bißchen kreativ. 
Odin und ich hatten nämlich allen Grund
uns von Herzen zu bedanken und da kam
 diese hübsche Anleitung gerade richtig.


Odin war nämlich vom 01.04. - 09.04. verschwunden.
Mittwoch abend kam er nicht von seiner Abendrunde heim und da
dachte ich noch: keine Panik wenn er 
halt nicht auf mein Rufen hört und ich bis nach Mitternacht
 auf ihn warte, morgen früh 
steht er vor der Tür. Da das aber nicht der Fall
war, bin ich los und habe ihn gesucht.
Wer selber ein Tier hat, weiß was für Sorgen und Gedanken
man sich macht und ich kürze die Geschichte auch ab...
Tasso, Tierheim, Tierarzt, Suchplakate, Flyer in die
Briefkästen, ein schlimmer Anruf einer "Tierschützerin", die
mir Angst mit Tierfängern machte....es war eine furchtbare
Woche.
Am Donnerstag 14.15h rief Tasso an "Odin, wurde gefunden
und ins Tierheim gebracht." Ich konnte es erst nicht glauben, Anna 
holte während meines Telefonats schon die Transportbox im Keller
und Leckerli ;-) und 10 Min. später waren wir im Tierheim.
Odin war ganz durcheinander: von einer Box in die nächste, erst
mit dem Auto hin, jetzt wieder zurück. Der arme Kerl hasst Autofahren
und hat die ganzen Fahrten über gejault, dementsprechend war
er abends heiser, aber auch sichtlich froh wieder in gewohnter
Umgebung zu sein.
Da er gechipt ist, konnte ich ganz schnell angerufen werden
und Odin war nur eine gute halbe Stunde im Tierheim.
Zwischenzeitlich habe ich auch mit Blumen und Pralinen 
die liebe Frau besucht, der Odin am 08.04. auffiel, weil
er suchend und mauzend in ihrem Garten auftauchte. 
Sie versorgte ihn mit Fressen (er hatte richtig Hunger und sie
ist GsD auch Katzenmama), Wasser und einem ruhigen
Schlafplatz und brachte ihn dann am nächsten Mittag ins Tierheim.
Wo er die ganze Woche vorher war, wie er in die Straße hinter
die Bahngleise kam, warum er nicht heimfand....das bleibt sein 
Geheimnis. Wir sind auf jeden Fall alle sehr glücklich, dass es
so gut ausging und es so liebe Menschen gibt. Odin war auch
heilfroh und dankt es uns mit noch mehr Schmuseeinheiten.
 Tatjana hat mit ihren Buben auch ganz fest die Daumen und
Pfoten gedrückt und mir ganz lieb geholfen. Danke meine Liebe!

Jetzt wurde es doch ein kleiner Roman, aber ich sehe meinen blog 
zwischenzeitlich auch als persönliches Tagebuch und so 
kann ich selber auch Mal nachlesen.


Kommentare:

mamas kleine fee hat gesagt…

Liebe Tina,
das Herz ist sehr schön geworden!mir machen sie auch Spaß zu häkeln.
Ich kann mir gut vorstellen, wie erleichtert du warst , als du Odin wieder bei dir hattest.
Liebe Grüße
Cordula

Biene hat gesagt…

Oh je, da hättet ihr aber Sorgen!
Deine Anna war bestimmt auch sehr betrübt.
Aber es ist ja gut ausgegangen!!!!

Liebe Grüße, Biene

tatjana hat gesagt…

Liebe Tina,
das sind wunderwunderschöne Odin Fotos, das Shabby-Szenario mit dem alten Fenster ist perfekt, sehr schön fotografiert.
Ich freu mich sehr dass der Nervenkitzel, Aufregung und die Sorge um Odin zum Glück beendet ist und bin mit dir happy das Odin wieder da ist.
Tausend Dank für die zauberhafte Post, ich drück dich und schick dir dicke Busserln alles Liebe von Tatjana und dem Stall voller Kerls hier....

Rita hat gesagt…

Liebe Tina
Ich kann nur erahnen wie es euch zumute war, als Odin weg war! Aber Gott sei Dank ist er jetzt wieder bei euch!
Herzlichst Rita

Rostrose hat gesagt…

Liebe Tina,
ich bin soooo froh, dass diese Geschichte gut ausgegangen ist! Unsere Nina war in ihren "Flegeljahren" auch einmal eine Woche abgängig, ich kann mir gut vorstellen, was ihr durchgemacht habt! Und ich kann auch gut verstehen, dass du gern wüßtest, was er in der Zwischenzeit alles erlebt hat - und dass du der "Finderin" enorm dankbar bist. Die Fotos von Odin sind traumhaft schön, so ein Hübscher (ich kann das nicht oft genug sagen ;o))
Lachfaltige Rostrosengrüße und Odinkrauler von der Traude :o)
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

Swaantje hat gesagt…

Liebe Tina,
ach was für Sorgen habt ihr gehabt...
Schön das Odin nach seinem "Abenteuer" wieder gesund und munter bei euch ist !!

Die Foto's sind übrigens...zum klauen süß ;o)
Was für ein hübscher Kerl...

Viele liebe Grüße
Swaani

Musenkuesse hat gesagt…

Liebe Tina,
oh - wie schön, daß ihr euren Stubentiger wieder gefunden habt. Das Foto ist ganz toll .... ein herrlicher Schnappschuss.

Viele liebe Grüße
Tina

margits bastelstube hat gesagt…

liebe Tina, dass man sich große sorgen macht, wenn die Vierbeiner nicht nach hause kommen, kann ich nachvollziehen. selbst schon x-male mitgemacht (ist aber schon lange her, wir haben zwischenzeitlich auf Hunde "umgestellt" ). es ist schön zu lesen, dass es bei gut ausgegangen ist. die fotos mit Odin sind ja auch allerliebst und er schaut aus wie ein echter schmuster. ende gut - alles gut!
in diesem sinne wünsche ich dir einen schönen tag und bedanke mich für deinen besuch bei mir!
glg
margit

Stempelhexe hat gesagt…

Das Herz ist sehr schön geworden und die Empfängerin wird sich bestimmt sehr freuen und dein Odin ist ein Prachtexemplar, richtig fotogen, tolle Fotos sind das geworden.
Schön, das die geschichte so gut ausgegangen ist.

Liebe Grüße
Ulla

Antje hat gesagt…

uuuiiih was ein Schreck!!! Da bin ich aber froh, dass es nochmal gut ausgegangen ist!
Tolle Fotos von eurem Odin!