Montag, 7. April 2014

* Nr. 14 *


Als ich ein paar Hornveilchen gepflanzt habe, mußte die Winter-
bepflanzung natürlich weichen. 
Aber das schöne Bonanzagras war mir einfach zu schade
für den Kompost.

Beim Binden ahnte ich dann schon, daß die 4 Pflanzen 
nicht reichen würden...
Es ging dann noch ein paar Tage bis mir
einfiel wie ich den Kranz auffüllen könnte:
ich habe aus Papier und alten Buchseiten ein paar Blümchen gemacht,
noch Stoffstreifen drumgewickelt und ein Stoffschmetterling
durfte auch noch draufflattern.

Jetzt habe ich noch ein bißchen länger Freude an dem schönen Gras
und ich finde es macht sich auch im Frühling gut.

Kommentare:

Franziska hat gesagt…

Sehr gelungen, Tina!

Elfi hat gesagt…

Gut, dass du noch ein paar Tage gewartet hast und du diese tolle Idee dann hattest. Der Kranz ist total schön.
Liebe Grüße
Elfi

Rob v. kleinen Kunstladen hat gesagt…

Schön geworden :)

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

ahhhh BONANZAGRAS is des..
mei i werd richtig gscheid bei EICH BLOGGERMÄDLS::
SCHAUT echt scheeen aus,,, und mit de SCHMETTERLINGE::: GANZ romantísch,,,
und DANKE für de liabe NACHRICHT;;;
GFREI mi immer sooo. bis bald de BIRGIT

Sunday Roses hat gesagt…

...ich hatte ganz ähnliche Gedanken und hab mir einfach eine Dekokugel daraus gerollt. Man kann einfach nicht einfach was wegschmeißen, gell?
Liebe Grüße
Beate