Montag, 25. Juni 2012

Handtasche Kristen

Beim Rumsurfen ist mir eine sehr hübsche Tasche namens Kristen über den Weg gelaufen. Normalerweise habe ich öfters eine Einkaufstasche als eine Handtasche
dabei ;-)...aber egal, die Tasche ging mir nicht mehr aus dem Kopf.
Den Sternenstoff wollte ich unbedingt für die Tasche nehmen, aber bei meinen Stoffen fand sich einfach Nichts was mir dazu gefallen hätte.
Dann kam mir die Idee eine alte Jeanshose als Kombistoff zu nehmen. Der Stoff war mir aber zu dunkel und so habe ich ihn gebleicht.


Wie so oft fehlte auch ein passendes Webband in meinem Fundus und so habe ich zu einem Stempel gegriffen.
Meine nächste Herausforderung waren die vielen Reissverschlüsse: ich habe zum ersten Mal Endlosreissverschluss verwendet. Das ging überraschenderweise sehr gut, allerdings musste ich zwei RVs nochmal auftrennen, weil sie nach dem Einnähen nicht mehr geschlossen haben. Ich nehme an, dass ich den Zipper nicht gut eingefädelt habe.





Vor Jahren waren Schrumpfis ganz angesagt und ich hatte noch Schrumpffolie und Perlen übrig für meinen Taschenbaumler. Ist es nicht schön wenn man mehrere Sachen kombinieren kann?
Mir hat die Tasche viel Spass gemacht und das ebook von Prinzessin Farbenfroh war auch sehr ausführlich. Bei manchen Nähschritten musste ich zwar mehrmals überlegen, aber das liegt wohl mehr an meinem schlechten räumlichen Denken :-) oder an fehlender Näherfahrung.
Auf jeden Fall hat Kristen eine schöne Grösse und eine tolle Inneneinteilung...eine sehr praktische Handtasche wie ich finde.



Falls jemand auch eine Jeans bleichen will, schreibe ich Mal auf wie ich es gemacht habe:
Ich habe DanKlorix verwendet. Das ist sehr günstig, stinkt aber sehr.
Also habe ich den Tip auf der Internetseite von DanKlorix gewählt und in der Waschmaschine gebleicht. Das war dann aber wohl nix! Die Jeans kam nicht heller aus der Maschine und die Waschküche hat furchtbar nach Chlor gerochen.
Ich habe dann denn Flascheninhalt in eine Schüssel gegeben und die selbe Menge Wasser dazu, dann die Jeans rein. Nach 1,5 h war die Jeans so hell wie auf den Bildern (voher war es ein "normales" Jeansblau). Selbst der Bund, der nicht in der Lauge lag, hat sich stark aufgehellt.
Macht unbedingt das Fenster auf oder stellt die Schüssel am Besten nach draussen und verwendet Handschuhe.
Nach dem Bleichen habe ich die Jeans nochmal in der Maschine gewaschen.

Vielen lieben Dank das ihr immer wieder bei mir reinschaut und mir den ein oder anderen Kommentar hinterlasst. Da freut mich sehr!

Sonntag, 3. Juni 2012

Fadensammler mit Nadelkissen

Schon ewig hatte ich mir diese *klick* Anleitung abgespeichert weil ich den Fadensammler so schön und praktisch fand.
Beim Durchlesen stellte ich dann fest, dass mein englisch  nicht ausreicht und so habe ich das Projekt immer wieder verschoben. Irgendwann sah ich dann Franzis Fadensammler und sie war so lieb und hat mir die Anleitung übersetzt.
Vielen Dank nochmals Franzi, jetzt habe ich ihn endlich genäht.


Leider habe ich beim Nadelkissen nicht aufgepasst und die Schrift steht auf dem Kopf...aber was solls..ich finde es nicht so schlimm. Und ich glaube ich muss das Nadelkissen mehr füllen. Laut Anleitung waren es 250 g Reis...aber das ist doch etwas platt.


Übrigens suche ich immer noch diesen Stoff mit schwarzer Schrift. Klar, für 25 Euro könnte ich ihn kaufen, aber das ist mir wirklich zu viel. Für meinen Stoff habe ich gerade Mal 10 Euro/m gezahlt. Also falls jemand einen Tip hat oder sogar den gesuchten Stoff (das wäre toll!) würde ich mich sehr freuen.