Freitag, 10. September 2010

Beutel für Wolle

Als ich die Pulswärmer für Anna gehäkelt habe, lagen ja immer 4 Knäuel Wolle neben mir...nicht gerade praktisch. Also bin ich auf die Suche nach einer Aufbewahrung gegangen.
Puh...ihr wisst wie das ist wenn man in den Weiten des www was sucht?! Um Euch die Sucherei zu ersparen: hier *klick* ist der link zur kostenlosen Anleitung.

Die Aussentaschen habe ich etwas "erweitert" und so kann ich ringsrum 4 Knäuel Wolle reinstecken, die auch nicht rausrutschen wenn man mit dem Faden aus dem Inneren häkelt.
Schere, Nadeln und ein Etui für Stifte haben auch noch Platz. Die Streifen seitlich sind als Haltegriffe gedacht, aber man kann dort auch gut was dranhängen oder eine Nähnadel feststecken. Da mir die Kordel, die ich noch hier liegen hatte, nicht gefallen hat habe ich einfach Paketschnur genommen. Passt doch, oder? Im Inneren habe ich 18 Wollknäuele untergebracht...das dürfte erstmal reichen ;-).
Und wenn Mal nicht gehäkelt oder gestrickt wird, passt der Beutel wenigstens farblich zu meinem Stil :-).



Ich möchte mich ganz herzlich für Eure Besuche und lieben Kommentare bedanken (seit lieb gedrückt).

Sonntag, 5. September 2010

Grannydecke und Pulswärmer

Geschafft!
77 Grannys, mindestens 150 Fäden vernäht und eine dicke Umarmung von meiner Anna bekommen ;-).
Die Grannydecke liegt jetzt im Kinderzimmer und es hat Spass gemacht die vielen Quadrate zu häkeln.
Nach 20 Grannys habe ich gemerkt, das es sinnvoller ist immer gleich die Fäden zu vernähen und Reihe für Reihe zusammenzuhäkeln. Die Decke habe ich dann rundum mit festen Mäschen und einer kleinen Bogenreihe umhäkelt.

Angie, ich habe Catania von Schachenmayr verwendet. Im Nachhinein fände ich ein Gemisch besser, denn die Decke ist schon in dieser Grösse ziemlich schwer.




Und da man auf dem Sofa häkeln kann, draussen in der Sonne und nur ein Knäuel und eine Nadel braucht, habe ich gestern mit Pulswärmern weitergemacht (natürlich wieder für Anna ;-))
Das e-book habe ich bei Silke (Glückskreativ) entdeckt und es hat Spass gemacht die Rosatöne aneinanderzuhäkeln. O.k.....es gibt auch hier wieder sehr viele Fäden zu vernähen ;-).
Der Herbst kann kommen!

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag!

Mittwoch, 1. September 2010

Geburtstagskarten...

...kann man ja immer brauchen, aber jetzt ist nur noch die letzte Karte (wieder mal eine Easel-Card) bei mir.
Die ersten zwei Karten habe ich an Elke (Blauer Mohn) und Silke (Wuffel) geschickt.
Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!
Die Easel Card ist eine schöne Form der Aufstellkarte und man hat viel Platz zum Gestalten.
Im Stempelhuehnerhof könnt ihr euch unter der Rubrik "Samstagsinspiration" und im dazugehörigen Album wunderschöne Karten dazu anschauen.
So sieht die Karte dann aufgestellt aus: