Donnerstag, 21. Januar 2010

Tulpen und Wolle

*lach* nein, das hat überhaupt Nichts miteinander zu tun, aber ich tue mich schwer mit den Titeln für meine posts ;-)
Diese schönen Frühlingsboten habe ich am Sonntag von unserem lieben Besuch bekommen und ich möchte Euch mit diesen Tulpen einen lieben Gruss schicken.
Ansonsten hat mich Andrella wieder Mal zum Stricken animiert. Die zweiten Stulpen sind in Arbeit und da ich mich immer noch nicht an das Nadelspiel getraut habe, wurde der Daumen kurzerhand angehäkelt ;-).

Nebenbei musste ich dann eine Maschenprobe machen. Mich lacht schon lange dieser Pullunder an und dank der tollen Seite weiss ich jetzt auch wie ein Lochmuster geht (man lernt nie aus!). Also habe ich aus meinem Strickbuch diese Bögen als Abschluss ausprobiert und gleich noch ein Lochmuster drangesetzt. Wenn die Stulpen fertig sind und ich dann immer noch in Stricklaune bin, das kann sich nämlich wieder schlagartig ändern ;-), probiere ich mich daran.
Gestempelt habe ich auch noch was, aber das kann ich Euch erst am Wochenende zeigen.

Danke für eure lieben Besuche und noch lieberen Kommentare. Ich freue mich immer so sehr wenn ihr Freude an meinem blog habt *knuddel*.

Kommentare:

anusch hat gesagt…

Der Pullunder ist klasse - ja trau dich dran, Anna freut sich :) Und versuchs ruhig mal mit dem Nadelspiel, das ist echt kinderleicht - Tipp, hol dir Bambusnadeln, da rutscht die Wolle nicht runter und es klappert nicht ;) ich stricke auch grad für Rübe ein Kleid - wahrscheinlich für nächsten Winter *lol*
LG Doreen (und immer wenn ich hier bin, denke ich an deinen blauen Teppich *kicher*)

Landhaustraum hat gesagt…

Liebe Tina,
die Stulpen werde ja klasse. Ich bewundere immer Menschen, die Stricken, Häkeln usw. können. Oma ist bei mir immer verzweifelt wenn sie mir das beibringen wollte ;)
Liebe Grüße
Natalie

Wuffel hat gesagt…

Ich liebe Tulpen und ich liebe Stulpen *grins*

Ich bin gespannt auf den Pullunder und ich bin sicher er wird super werden.

Liebe Grüße

Deine Silke

Sunday Roses hat gesagt…

...nö, Tina....du kannst bestimmt keine Röschen aus Stoff wickeln...du schaffst es ja gerade mal aus Pappe ganze Briefkästen zu bauen...ichlachmichschlapp...also, Rosen drehen kann JEDER! Man muss halt viele drehen und nach zwei großen Kränzen tun einem da schon mal die Handgelenke weh...was ich aber nicht kann, sind Stulpen oder Pullunder stricken...lach...
LG
Beate

lille Hus ღ hat gesagt…

hallo liebe Tina

Ohhh die Stulpen finde ich klasse! Ich habe mir welche genäht, weil Stricken ist nicht gerade meine Stärke... ;-)

Ich wollte mich auch noch über deinen herzlichen Kommentar bedanken und die "Gute Besserungs" wünsche.... Das war sehr lieb. Danke!
Mir geht es heute auch schon besser!
Wünsche dir noch einen schönen Abend.
Herzlichst, Annie

Deko Flair hat gesagt…

Stricken kannst Du auch noch ! Toll sehen die Stulpen aus und Dein Frühlingsgruß auch. LG Sabrina

ati hat gesagt…

hallo liebe Tina

deine Begabung sind wirklich toll deine Karten und das noch auch ich beneide dich ,du bist ein Talent in Person .

Liebe Grüße

Ati

Die kleine Gretel hat gesagt…

Schön!
Ich kann leider überhaupt nicht stricken oder häkeln und bewundere die tollen Stulpen momentan so sehr.
Und auch der Pullunder sieht toll aus!
Liebe Grüße, Jess

Dekoherz hat gesagt…

Ich weiß nicht - die Nadeln verfolgen mich irgendwie - das ist schon mindestens der dritte Post in dem es ums Nadeln geht :o)
Ich kann ja (leider) nicht damit umgehen - sonst würde ich mir als erstes auch Stulpen machen - die sehen so schön kuschelig aus.

Liebe Grüße
Melanie

Nostalgie&Garten hat gesagt…

Hallo Tina
du bist wirklich in allen Dingen begabt,bin schon die ganze Zeit am überlegen ob ich es nicht auch versuchen sollte,muss wirklich heute mal nach Wolle Ausschau halten::liebe Grüße...Petra

Franziska hat gesagt…

na, dann mal los! Ich bin gespannt auf die Ergebnisse.

connys blog hat gesagt…

Hallo Tina,
danke für deine Frühlingsboten, da wird einem richtig warm ums Herz. Na, nach diesem strengen Winter bin ich mal gespannt, was so alles im Garten kaputt gegangen ist.
Stricken kann zu einer Leidenschaft werden. Das sind ja so richtige Schmeichelfarben in dem Pullunder. Leider wird es schwierig dann beim Waschen, wegen der unterschiedlichen Garne, habe ich selber schon erfahren müssen.Ich kriege immer Aufträge von meinen Mädels "Sockenstricken", in allen möglichen Varianten.
Sei lieb gegrüßt und ein schönes Wochenende
Conny

chrissi hat gesagt…

Der Pullunder gefällt mir richtig gut. Schön, dass du dich traust. Die Stulpen gefallen mir auch . Kann man ja auch noch richtig gut gebrauchen. Ich glaube, daran traue ich mich auch mal.
Liebe Grüße, Chrissi

Michaela hat gesagt…

Jetzt stricktse auch noch. Wow. Toll, wie vielseitig Du bist und was Du alles machst.
Und mit einem Nadelspiel stricken ist echt nicht schwer. Nur nicht von den vielen Nadeln beeindrucken lassen und vielleicht mal an einem größeren Teil (als ein Daumen) üben. Das wird schon:)
Liebe Grüße.
Michaela