Sonntag, 20. September 2009

Brother Innov-IS 550 SE

Gestern waren wir im Nähmaschinenfachgeschäft. Ich hatte ja vorher online rumgeschaut und wollte mir jetzt Pfaff und Brother direkt vor Ort anschauen. Nachdem die nette Dame von mir wissen wollte was ich nähe und wir uns über die Marken unterhalten hatten, ging es schnell zu den Brothernähmaschinen. Die Beraterin näht selbst viel, mag Tilda ;-) und macht Patchworkkurse....da war ich genau richtig. Als ich sah wie einfach das Einfädeln ist (das macht die nämlich alleine, man muss nur den Faden entlang der Führung einlegen), der Unterfaden nur eingelegt wird und man ohne Fusspedal nähen kann, war ich schon ganz baff.
Weiter ging es: Anfang und Ende vernähen und abschneiden ist auch Standard, wunderschöne Ziernähte (die ich gar nicht alle verwenden kann ;-) und Buchstaben nähen ....
Nach über 2 Stunden Info und Staunen stand dann fest: ja, ich möchte gerne so eine Nähmaschine...aber welche denn jetzt? Gezeigt wurde mir die Brother 350 (dabei dachte ich das wir so mit 500 Euro wegkommen *lach*), dann kam die Rede auf zusätzliche Kleinbuchstaben und aufs Sticken. Man könnte unendlich weitermachen.
Eine Stickmaschine wäre ja auch klasse, aber das würde dann wirklich den Rahmen sprengen.
Ich bin schon ganz happy das ich mir die kaufen kann, aber jetzt wird es sogar die 550 *freu*
http://www.naehmaschinen-center.de/safedataframe.html?fsrc=http://www.naehmaschinen-center.de/naehmaschinen/brother/index.html?gclid=CLT5lNr7_5wCFQESzAodODo-bQ

Am Montag morgen wird sie bestellt und in ein paar Tagen darf ich sie dann abholen.
Falls also noch irgendjemand Tipps für mich hat oder schlechte Erfahrungen mit dieser Nähmaschine gemacht hat, dürft ihr mir gerne schreiben ;-).

Jetzt wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und bin dann weg *tschüüüüüüüüüüüüüsss*

Kommentare:

Jenny hat gesagt…

*kicher* Komisch, das kommt mir alles soooo bekannt vor ;)

Viel Glück bei Deiner Entscheidung und vor allem viel Spass bei Deinen ersten Näh-Arbeiten!!!!
LG Jenny

Aoutienne hat gesagt…

Liebe Tina
Gerade habe ich Deinen Blogeintrag über Nähmaschinen gelesen. Erfahrungsberichte zu dieser Maschine kann ich Dir leider keine schreiben, da ich nur eine gaaanz günstige Maschine hab. Ich stecke nähtechnisch noch absolut in den Kinderschuhen. Das Einzige, das ich bis jetzt beherrsche, ist das Hosenkürzen. ;-) Ich habe mal auf den angegebenen Link geklickt und bin fast aus den Latschen gekippt, was so eine Maschine kosten kann! *omg*

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich wünsche Dir viel Spass mit dem neuen Maschinchen und drücke die Daumen, dass Du Dich für die richtige Maschine entschieden hast. Ich gucke ganz bestimmt wieder hier vorbei um zu schauen, was Du tolles ge*näh*zaubert hast. :-)

Liebe Grüsse

white-vintage hat gesagt…

Hallo Tina,

bitte eimal adresse wegen dem magazin...white-vintage@arcor.de

danke und grüßli tine

Franziska hat gesagt…

ich bin gespannt auf Deine neue Nähmaschine! Der Preis schockt mich ziemlich. Meine ist geerbt und bei der bleibe ich auch erstmal... :)

Tina hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch! :D

LG, Tina

Antje hat gesagt…

Tina, das freut mich fuer dich... na diesmal hast du dann aber zugeschlagen.... solange du sie genuegend benuetzt und sie dann livelong haelt ist es aber bestimmt eine gute Investition!

Dekoherz hat gesagt…

Hui, das klingt ja aufregender als ein Autokauf, hihi! Wird ja nicht unähnlich sein, da gibt es so viel zu beachten! Wenn ich schon höre dass sie selber einfädelt und dass man ohne Fußpedal nähen kann (wie geht das denn???) - werde ich absolut neidisch :o)

Ich wünsch Dir viel Freude mit dem Maschinchen - bis dahin: genieße die Vorfreude! Und wir freuen uns auf Nähergebnisse :o)

Liebe Grüße
Melanie

Tanja hat gesagt…

Boaaaah Tina, ich freu mich ganz, ganz, ganz doll für dich! Das liest sich ja sooooo super!!!
Und waaaaaas? Nähen ohne Fußpedal??? Das muss einfach ein Traum sein!
Wie gesagt, das liest sich total interessant mit all den Funktionen!
Ich denke es ist auch die absolut richtige Entscheidung! So eine hat man dann eben für immer und da ist es doch eine absolut richtige Investition! Ich denke auch einfach, bei den Sachen, die du schon genäht hast (Decke, Überwurf) ist es einfach ideal!
Hihi, ich mit meinen mini-Nähdekos muss mich erst mal mit meiner günstigen zufrieden geben, aber irgendwann, wenn ich mich auch mal an Größeres wage, dann werde ich sicher schnell merken, wie gut dann eben richtiges "Werkzeug" ist! Dann wende ich mich vertrauensvoll an dich :o)
V.a. wenn ich überlege, was der Stempelkram immer kostet...ehrlich, was hat man denn schon für 100 Euro? Und dann? Dann kommt wieder etwas Neues und dann wieder etc.
Nee, also ehrlich, da ist doch das Geld in einer solchen Maschine viel sinnvoller angelegt!
Also dir ganz, ganz viel Freude damit!
(....und mir auch, weil ich dann deine ganzen Kreationen bestaunen kann *lach*).
Liebste Grüße,
Deine Tanja

Gabi hat gesagt…

Hallo Tina!

Darf ich mal fragen, wie zufrieden du mit der innovis 550 SE ist? überlege nämlich gerade ebenfalls mir ein neues "Baby" zuzulegen.

Vielen Dank schon im vorhinein.

Gabi

Püppi hat gesagt…

Oh das wurde mich auch sehr interessieren.....wie gefällt sie dir immer noch???

Glg Steffi

Ulrike Von Westernhagen hat gesagt…

Hallo,
nachdem meine Brother innovis 10 mich nach 6,5 Jahren mit SChrecken verlassen muß und ich mir Gedanken mache über eine neue Nähma und mich nun mit der Brother 350 se oder der 550 ausseinandersetze- wie zufrieden bist du mit deiner nach knapp 5 Jahren.
Ich würde mcih sehr über eine Antwort von dir freuen.

mfg
Ulrike

Tina b. hat gesagt…

An Ulrike:
Ich nähe sehr gerne mit der Brother und bis jetzt hatte ich auch keinerlei Reparaturen. Sie ist einfach in der Handhabung, nur die ganzen Zierstiche und Buchstaben brauche ich eigentlich nicht. Aber das ist ja von Fall zu Fall verschieden.
Liebe Grüße Tina