Dienstag, 14. April 2015

* Nr. 05/2015 *

Diese Bilder sind schon im März entstanden, 
aber die muß ich Euch jetzt unbedingt zeigen.
Ich hatte gerade die Betten gelüftet, als
Odin meinte er müsse da irgendwie zu mir
hoch ans Fenster kommen. Als er da durch
das Sprossenfenster guckte, mußte ich ja schnell
den Foto holen. Meistens ist er dann aber schon
wieder weg. Diesmal hat es geklappt.





Ich war auch wieder ein bißchen kreativ. 
Odin und ich hatten nämlich allen Grund
uns von Herzen zu bedanken und da kam
 diese hübsche Anleitung gerade richtig.


Odin war nämlich vom 01.04. - 09.04. verschwunden.
Mittwoch abend kam er nicht von seiner Abendrunde heim und da
dachte ich noch: keine Panik wenn er 
halt nicht auf mein Rufen hört und ich bis nach Mitternacht
 auf ihn warte, morgen früh 
steht er vor der Tür. Da das aber nicht der Fall
war, bin ich los und habe ihn gesucht.
Wer selber ein Tier hat, weiß was für Sorgen und Gedanken
man sich macht und ich kürze die Geschichte auch ab...
Tasso, Tierheim, Tierarzt, Suchplakate, Flyer in die
Briefkästen, ein schlimmer Anruf einer "Tierschützerin", die
mir Angst mit Tierfängern machte....es war eine furchtbare
Woche.
Am Donnerstag 14.15h rief Tasso an "Odin, wurde gefunden
und ins Tierheim gebracht." Ich konnte es erst nicht glauben, Anna 
holte während meines Telefonats schon die Transportbox im Keller
und Leckerli ;-) und 10 Min. später waren wir im Tierheim.
Odin war ganz durcheinander: von einer Box in die nächste, erst
mit dem Auto hin, jetzt wieder zurück. Der arme Kerl hasst Autofahren
und hat die ganzen Fahrten über gejault, dementsprechend war
er abends heiser, aber auch sichtlich froh wieder in gewohnter
Umgebung zu sein.
Da er gechipt ist, konnte ich ganz schnell angerufen werden
und Odin war nur eine gute halbe Stunde im Tierheim.
Zwischenzeitlich habe ich auch mit Blumen und Pralinen 
die liebe Frau besucht, der Odin am 08.04. auffiel, weil
er suchend und mauzend in ihrem Garten auftauchte. 
Sie versorgte ihn mit Fressen (er hatte richtig Hunger und sie
ist GsD auch Katzenmama), Wasser und einem ruhigen
Schlafplatz und brachte ihn dann am nächsten Mittag ins Tierheim.
Wo er die ganze Woche vorher war, wie er in die Straße hinter
die Bahngleise kam, warum er nicht heimfand....das bleibt sein 
Geheimnis. Wir sind auf jeden Fall alle sehr glücklich, dass es
so gut ausging und es so liebe Menschen gibt. Odin war auch
heilfroh und dankt es uns mit noch mehr Schmuseeinheiten.
 Tatjana hat mit ihren Buben auch ganz fest die Daumen und
Pfoten gedrückt und mir ganz lieb geholfen. Danke meine Liebe!

Jetzt wurde es doch ein kleiner Roman, aber ich sehe meinen blog 
zwischenzeitlich auch als persönliches Tagebuch und so 
kann ich selber auch Mal nachlesen.


Mittwoch, 1. April 2015

* Nr. 4/2015 *



Letzten Monat mußten sich unbedingt zwei Geburtstagskarten auf 
den Weg machen und ich habe im Moment so gar
keine Lust zum Stempeln.
Deshalb sind sie eher schlicht geworden, weil ich
wirklich wie ein Stempelanfänger an meinem Schreibtisch
saß und nicht wußte was ich machen soll.
Vielleicht ist nach all den Stempeljahren auch die
Luft raus. Aber diese Phasen
hatte ich ja schon öfters...warten wir es also ab.

Die oberste Karte, wie der Stempel schon verrät, 
kam viel zu spät bei Carola an und für Antje habe ich nochmal 
eine 3D-Geschenkekarte gemacht.




Mittwoch, 4. März 2015

* Nr. 3/2015*

* für Anna *

Beim Stempeleinmaleins gibt es immer wieder Anleitungen,
die ich unbedingt ausprobieren muß. *klick*
Die "Geschenke" im Innenteil der Karte fand ich 
sehr hübsch und so habe ich auch gleich 
zwei Geburtstagskarten damit gestaltet.

 * für Gabi *

Sonntag, 22. Februar 2015

* Nr. 2/2015 *

Es gibt doch nichts Schöneres als bei kalten Temperaturen 
mit kuscheliger Wolle zu stricken.
Und das habe ich auch seit Anfang des Jahres getan.

Den Anfang machte der Sylvestra: ein hübsches
Tuch, das in meine Geschenkekiste wandert.
Den KAL von Karin Hess habe ich bei ravelry entdeckt 
und gerne mitgestrickt.


Gestrickt mit Drops Fabel, Nadelstärke 3


Danach war mir immer noch nach Stricken ...
Normalerweise trage ich keine Kopfbedeckungen, 
aber bei der Kälte war diese Mütze gar
kein Fehler.
Gestrickt mit Drops Karisma, Nadelstärke 3,5
nach dieser Anleitung *klick*




Und wenn Du jetzt auf was Gestempeltes wartest, muß
ich Dich leider enttäuschen. 
Ich habe weitergestrickt ;-). Im Moment habe
ich einen Schal auf der Nadel.
Als ich das Muster wheaten von Anne Hanson sah, war
ich gleich verliebt. Da die Anleitung in englisch ist,
habe ich eine Weile gezögert, aber dank Unterstützung von Carola,
die ich über ravelry kenne, habe ich mich doch getraut.
Die Übersetzung habe ich teils auch ganz gut hingekriegt
und das Muster strickt sich wirklich schön.


Freitag, 9. Januar 2015

* Nr. 01/2015 * Flohmarkt

Das Neue Jahr hat auch bei mir mit Aufräumen begonnen.
 Mein Basteltisch wurde Mal wieder richtig freigeräumt
 und dabei habe ich auch ein paar Stempel aussortiert.
Diese habe ich auf meinen Tauschblog als kleinen Flohmarkt eingestellt. 
Wenn ihr Mal schauen möchtet? Hier gehts lang....



Mittwoch, 31. Dezember 2014

* Nr. 51 * Jahreswechsel


Damit ich das neue Jahr gut im Blick habe, habe ich
einen Taschenkalender für 2015 mit der Cinch gebunden.
Mir hatte das Verpackungspapier von Tanjas Advent-TAGs
so gut gefallen, dass ich es kurzerhand gebügelt
und für den Kalender verwendet habe...Recycling pur ;-).
Bei den Unterteilungen hat mir das envelope punch board geholfen.
Die Kalendervorlagen und noch mehr gibt es übrigens bei Yosemites Scrapbook .
. Vielen Dank Iris!



Und mein kuscheliger Adventkalenderschal 2014 ist auch noch fertig
geworden. Nach dem Waschen und Trocknen hat er
eine Länge von 2,20 m. Verwendet habe ich 5 1/2 Knäuel
Drops Baby Alpaca Silk, gestrickt mit Nadelstärke 3,5.


Nein, das sind keine Bärentatzen....

...das ist unsere Schneekatze!


Odin mußte mir im alten Jahr nochmal einen Riesenschreck
einjagen. Am Montag vormittag ist er um 11 h nochmal
raus und da fing es bei uns an zu schneien und hat
in den nächsten Stunden auch nicht mehr aufgehört.
Um 12.00 habe ich ihn das erste Mal gerufen weil er nirgends zu sehen
war und es so arg schneite. Nichts!
Beim Schneeschippen habe ich gerufen...nichts!
Ich bin mehrmals den Tag um den Block gelaufen...nichts!
Abends zur Fressenszeit...nichts!
Er war die ganze Nacht weg und ich bin morgens wieder auf
die Suche, habe die Nachbarn gefragt, Tasso Bescheid gegeben und
plötzlich um 14h kam er an.
Gott, das braucht kein Mensch...ich war fix und alle!
Nach dem Fressen wollte er gleich wieder raus und hat den
Schnee angeschaut wie ein Weltwunder. Häh??? Wo war der
bitte? Doch eingesperrt? Also ich glaube ja nicht, dass 
er bei dem Wetter rumgestreunt ist.
Auf jeden Fall findet er Schnee klasse, nimmt Anlauf, hopst rein 
und versinkt bis zum Bauch...ein Schneekater!
Jetzt schläft er seelig und mir geht es wieder gut ;-).


Ich wünsche dir einen Guten Rutsch und
für das Neue Jahr 2015 nur das Allerbeste:
Gesundheit, Glück, gute Freunde und
möge alles Gelingen was Du Dir vorgenommen hast.

Danke, dass Du ab und zu (oder ganz oft ;-)) reinschaust und mir wenn
Zeit ist, auch einen lieben Kommentar da lässt.




Sonntag, 28. Dezember 2014

* Nr. 50 *


Ist Weihnachten jetzt wirklich schon wieder vorbei?
Na, immerhin steht noch der Weihnachtsbaum....sehr interessant
so ein Baum im Wohnzimmer ;-).
O.k....mein Kratzbaum ist auch toll. Ich war
jetzt doch Mal ganz oben und ich muß sagen: auch sehr
bequem und übersichtlich (wenn da nicht Frauchen mit
diesem komischen Blitz auftauchen würde...aber ich bleib entspannt)



Viel zu schnell sind die Feiertage vergangen, aber
es war schön. Wir waren in der Kirche, Anna hat beim
Krippenspiel mitgemacht, haben gut gegessen
und es uns gemütlich gemacht.
Ich durfte an Heiligabend diese wunderschönen
Lichthäuser von Tanja auspacken. Ach, die sind so hübsch 
und leuchten ganz toll....herrlich!

Und pünktlich am 24. kam noch diese schöne
Karte von Bianca. Vielen Dank! (Ich hatte schon drauf
gewartet ;-))

Anna war beim Bastelnachmittag in der Schule
und hat diesmal ein ganz tolles Geschenk
für mich gemacht.
Sie meinte: Mama, Backen ist ja auch irgendwie dein Hobby und
da dachte ich "das passt".
So süß!


Und diese zwei Verpackungen habe ich noch gewerkelt
für zwei kleine Geschenke.


Dienstag, 23. Dezember 2014

* Nr. 49 * Frohe Weihnachten


Jetzt ist also wirklich schon wieder Weihnachten.
So schnell ist die schöne Adventszeit vorbei.
Ich finde, dass es dieses Jahr 
noch schneller verging.


 Schon länger wollte ich meine Advents- und
Weihnachtsdekobilder
auch zum Durchblättern haben. Ich hatte immer
an so ein Buch aus dem Fotoshop gedacht, aber
dann sah ich verschiedene "altered books"
und habe auch ein altes Buch zweckentfremdet.
Ein paar Seiten sind schon mit Bildern und Rezepten
der letzten Jahre gefüllt, aber ich habe noch viel Platz.




 Ich habe wunderschöne Weihnachtspost bekommen
und die darf auch wieder im Flur hängen, damit
ich sie beim vorbei gehen anschauen kann.

 Vielen Dank Gabi, Anusch, Biene, Carola,
Tanja, Herbsti,Tanja M., Antje und Franzi.
Ich habe mich so sehr gefreut!

Vielen Dank auch liebe Tanja, dass ich
dieses Jahr wieder jeden Tag ein Tütchen 
öffnen durfte!
So hübsche Kleinigkeiten machen den 
Advent aus....


 Das sind meine letzten 2 TAGs für Tanja: 


Ich wünsche allen, die hier doch noch vorbeischauen,
ein wunderschönes und gemütliches Weihnachtsfest.
Genießt die Zeit mit der Familie, oder einfach Mal alleine
bleibt oder werdet gesund...
schön, dass es Euch gibt.



Montag, 22. Dezember 2014

* Nr. 48 *




Manchmal möchte man zur Minikarte (9x10 cm) ja 
noch eine  Kleinigkeit dazulegen.
In diesem Fall ein Tütchen Badesalz zum Entspannen.
Mit dem Envelope Punch board lässt sich
ratzfatz eine Verpackung falzen.



  
Jetzt ist es dann auch leider schon bald wieder
vorbei mit dem Adventkalender und hier sind
nochmal 4 TAGs.


Mein Adventkalenderschal wächst und ich habe nach wie vor 
eine Riesenfreude die schönen Muster zu stricken.
Man sieht, oder kann sich vorstellen, dass man
Schleifchen und Tannenbäumchen strickt...herrlich.



Donnerstag, 18. Dezember 2014

* Nr. 47 *


Bald ist Weihnachten und man muß noch so viel
planen, basteln und einkaufen.
Geht es Euch auch so?
Aber da machen wir uns nichts draus, denn es
ist jedes Jahr dasselbe und wir sind langsam dran gewohnt, dass
Weihnachten immer so plötzlich kommt ;-).


Die meiste Weihnachtspost hat ihre Reise 
angetreten und die letzten Advent-TAGs 
möchte ich Euch auch noch zeigen.





 Macht es gut und geniesst  noch ein wenig
die Adventszeit.